MENÜ

Zauberkunst auf
eurer Hochzeit

Unterhaltung

SPASS FÜR EURE GÄSTE

ZAUBERKUNST BEIM SEKTEMPFANG

Die Rede des Brautvaters, Überraschungseinlagen und der erste Tanz – obwohl sich das Programm für eure Hochzeitsfeier schnell füllen wird, seid ihr noch auf der Suche nach etwas ganz Besonderem? Einem Programmpunkt, der wirklich allen Gästen, ob jung oder alt, gefällt, für einmalige Unterhaltung sorgt und sich noch dazu an eure Planung anpasst?

Dann kann ein Zauberkünstler genau das Richtige für euch sein. Wir erzählen euch jetzt, warum.

Flexibilität ist die große stärke der Zauberkunst. Außerdem lässt sie sich individuell an eure Wünsche anpassen und auch mit anderen Programmpunkten wunderbar verbinden.

Ein guter Zeitpunkt für etwas Magie ist zum Beispiel der Sektempfang nach der Trauung. Die Gäste warten auf das Brautpaar, damit es endlich zum Feiern gehen kann.

Damit hier keine Langeweile aufkommt, unterhält der Zauberkünstler die Besucher, sorgt für eine aufgelockerte Stimmung und jede Menge Gesprächsstoff. Beim Essen kann dann gerätselt werden, wie er diesen Effekt denn wohl gemacht hat…

Blume

Magische Unterhaltung für die Gäste

Ein fester Programmpunkt ist bei den meisten Hochzeitsfeiern das Brautpaarshooting. Braut und Bräutigam sind mit dem Fotografen unterwegs und halten diesen besonderen Tag in wunderschönen Bildern fest.

Aber was machen die Gäste? Die erfreuen sich an einer Zaubershow, die extra für diesen Anlass konzipiert wurde. Ob Bühnenshow für alle oder Table Hopping direkt am Tisch – die Zeit, bis die beiden Hauptpersonen wiederkommen, wird so perfekt genutzt.

Wenn das Brautpaar wieder mit dabei ist, gibt es noch eine kleine Show für alle und hinterher Kaffee und Kuchen.

Nach dem Essen soll gleich die Tanzfläche gestürmt werden? Das ist wohl der Albtraum von so manchen Gästen.

Viel schöner wäre es doch, wenn man noch etwas entspannt sitzen bleiben und sich von einigen Karteneffekten verzaubern lassen könnte.

Gerade nach einem Menü mit mehreren Gängen oder einem leckeren Buffet entsteht häufig ein Tief bei den Gästen, das sich mit ein wenig Zauberkunst perfekt überbrücken lässt.

Table Hopping bietet sich hierbei wunderbar an, da die Gäste an ihren Tischen bleiben können und dort direkt unterhalten werden.

MIT ZAUBERKUNST LÄSST SICH ALLES KOMBINIEREN

Ansprachen, Spiele, Musik, der erste Tanz, Hochzeitstorte anschneiden – auf dem Programm einer Hochzeit stehen nunmal einige Punkte. Zauberkunst ist hier die passende Ergänzung, da sie sich nicht nur an jedes Programm anpassen, sondern sich auch mit weiteren Punkten kombinieren lässt.

Wenn beispielsweise ein DJ für die musikalische Unterhaltung engagiert wurde, geht der Zauberkünstler einfach von Tisch zu Tisch und verzaubert die Gäste.

Dadurch entsteht eine wunderbare Mischung: Wer tanzen möchte geht auf die Tanzfläche, wer magische Effekte sehen möchte bleibt sitzen. So kann jeder Gast machen, was ihm am besten gefällt und keiner ist gelangweilt.

Magische Unterhaltung bei der standesamtlichen Trauung

Ihr wollt erst mal nur standesamtlich heiraten und erst später mit einer großen Feier? Die standesamtliche Hochzeit ist dabei nicht weniger wichtig wie alles andere und auch hier darf ein kleiner aber feiner Programmpunkt nicht fehlen: Erst wird das Formelle erledigt und dann mit einem Glas Sekt auf das Brautpaar angestoßen.

Passend dazu ein Zauberkünstler, der die Gäste mit magischen Effekten unterhält und aus einer Feier im kleinen Kreis einen unvergesslichen Tag macht, denn das soll es schließlich werden!

Egal ob Bühnenshow, Table Hopping oder eine Einlage während dem Sektempfang – ein wenig Magie passt immer gut ins Programm. Sprecht am besten im Vorfeld mit dem Künstler die genauen Auftrittszeiten und Präsentationen ab um Missverständnisse zu vermeiden.

Außerdem schätzen es Künstler sehr, wenn sie vor Ort einen Ansprechpartner (zum Beispiel den Trauzeugen oder die Trauzeugin) haben und sich mit diesen anstimmen können. Wenn das alles geklärt ist heißt es für euch nur noch: „Genießt diesen Tag und lasst euch verzaubern!“